Adventszüchtertreffen in Bosbüll am 27. Nov. 2016

Adventszüchtertreffen in Bosbüll am 27. Nov. 2016
Bericht von Willi Quandt

Unsere diesjährige letzte gemeinsame Veranstaltung führte uns am 1. Advent zu Magdalena und Johann Christiansen nach Bosbüll.
Zuerst einmal erläuterte Janne Christiansen den 30 anwesenden GIN-Mitgliedern die Entwicklung seiner betrieblichen Situation. Durch Abgabe von Pacht- und Vertragsnaturschutzflächen und durch den Verkauf seiner halben Herde soll zukünftig arbeitsmäßig eine deutliche Erleichterung geschaffen werden. Nach der herzlichen Begrüßung und nach dem wärmenden “Adventspunsch“ wurde die verbleibende Mutterkuhherde besichtigt. Sowohl die Mutterkühe, der Zuchtbulle als auch die Kälber machten einen guten Eindruck auf die Besucher. Die Besichtigung des kleinen Vermarktungsladens rundete den Besuch ab.

Janne Christiansen hatte den nächsten Programmpunkt organisiert. An der Informationshütte vom Gotteskoogsee erwartete uns Herr Sönnichsen aus Niebüll.
Er hielt uns einen interessanten Vortrag über die Entwicklung dieses Süßwasserbiotops. Mit fundierten Kenntnissen über die Entstehung und Entwicklung dieses Gebietes im nördlichen Teil Nordfrieslands informierte er die anwesenden Vereinsmitglieder. Dem Meer abgerungen, der Natur zurückgegeben und mit einer Flora und Fauna ausgestattet, die jedem Naturliebhaber das Herz höherschlagen lässt. So lässt sich der Vortrag auf einen kurzen Nenner bringen.
Weitere Informationen sind unter „Gotteskoogsee” www.deichbauamt.de im Internet zu finden.

Zum Abschluss hatte der Vorstand seine Mitglieder zum gemeinsamen Advents-Kaffeetrinken nach Dagebüll in das Strandhotel eingeladen. Mit einem Blick über den Fährhafen von Dagebüll, den Fährschiffen, dem Wechsel von Ebbe und Flut und einem Sonnenuntergang der einmalig war, erlebten alle GIN-Mitglieder einen stimmungsvollen 1. Advent.
Mit „Kuchen und Kaffee satt“ klang dieser wunderschöne Tag aus.